Welche Autos liebt Monaco?

Im Fürstentum Monaco ist jedes Auto und sei es noch so selten vertreten. Vor allem Supersportwagen und Luxus SUV geben sich die Klinke in die Hand. Aber welche Autos werden 2016 in Monaco geliebt? Wir machten den Test und schauten uns vor Ort um.

Aufgrund der verstopften Straßen und ständigen Staus fahren viele Einwohner Roller, kleine Elektroautos wie den Renault Twizy, Mini oder Smart. Aber bei all den Kleinwagen gilt, ein richtig Vermögender fährt keines der Autos. Bei Jugendlichen ist übrigens der Fiat 500 Abarth sehr beliebt. Vom Prinzip gilt jedoch, wer ein solches Auto fährt, ist weder wichtig noch vermögend. Denn wenn die Straßen noch so verstopft sind, ein Range Rover passt immer dazwischen. Keinesfalls kann man die Zulassungszahlen eines Marktforschungsunternehmens bei den Neuzulassungen heranziehen. Denn viele Einwohner und Urlauber haben das Auto nicht in Monaco angemeldet, sondern im Heimatland und es in Monaco für ihre Urlaube und in den Wochenendhäusern abgestellt.

Rolly Royce MonacoWelche Fahrzeugmarken fährt der reiche Monegasse?

Fünf Tage in Monaco reichen, um zu sehen, dass der Monegasse Bentley fährt. Wohin man schaut, steht ein Bentley Continental am Straßenrand. Weder der Bentley Mulsanne, Flying Spur noch Bentayga schaffen es, den beliebten Continental zu überholen. Danach folgen sofort Sportwagen von Ferrari. An jeder Ecke brummt ein Ferrari, der überaus beliebt ist. Lamborghini fällt hier abgeschlagen zurück. An dritte Stelle tauchen die Range Rover Sport und Range Rover auf. Eigentlich ein Unsinn, ein solch großes und breites Auto in der kleinen Stadt zu bewegen. Vor allem weil viele Tiefgaragen zu geringe Einfahrtshöhen haben und Parkplätze so gut, wie nicht vorhanden sind. Aber der Range Rover ist das Lieblingsauto als Geländewagen der Reichen und Schönen.

Ferrari F12 MonacoWelche Autos enttäuschen in Monaco?

Um einen Porsche Boxster oder Cayman zu finden, muss man lange suchen. Selbst der Porsche 911 gilt als äußerst unbeliebt. Nur der Cayenne kann etwas Sichtbarkeit zeigen. Auch Jaguar gilt derzeit als nicht trendig. Der Monegasse und reiche Urlauber fährt entweder einen Luxuswagen wie den Bentley, Range Rover, Ferrari, Aston Martin oder Maserati. Ein Porsche gilt in Monaco eher als No-Go. An vierter Stelle taucht Maserati auf. Überall und an jeder Ecke findet man einen Maserati. Jedes Modell und jede Farbe ist vorhanden, vor allem die GranCabrios. Unsere Rangliste zeigt nach einige Tagen folgende Spitzenreiter:

1. Bentley
2. Ferrari
3. Range Rover
4. Maserati
5. Mercedes S Klasse
6. Aston Martin
7. Lamborghini
8. Porsche
9. Rolls Royce
10. Hubschrauber und Helikopter

Maserati MonacoEs finden sich zwar reichlich Mercedes S-Klassen im Straßenbild, diese sind jedoch fast immer in Bewegung. Denn es handelt sich nicht um private Autos, sondern Chauffeurswagen, die Kunden von A nach B bringen. Dies ist sicherlich auch ein Grund, warum kein Monegasse und reicher Urlauber eine S-Klasse fahren möchte. Er wird als Chauffeur angesehen. Und Porsche ist vermutlich deshalb so unbeliebt, da man entweder Bentley, Maserati, Aston Martin oder Ferrari fährt. Porsche gilt durch die hohe Stückzahl und geringe Exklusivität als gewöhnlich. Wer Porsche fährt, hat es zu etwas gebracht, was aber in Monaco noch lange nicht reicht. Zudem bietet Porsche keine V8 Motoren im Porsche 911 an, was ein weiterer Rückschlag ist. V8 ist Pflicht.

Der Automarkt in Monaco unterliegt eigenen Gesetzen. Wer erfolgreich in Monaco auftreten möchte, fährt Bentley, Ferrari oder Range Rover. Maserati, Aston Martin oder Lamborghini eher als Viertwagen. Und es gibt zwar zahlreiche Rolls-Royce in der Stadt, zumeist jedoch mit russischen Kennzeichen. Zu guter Letzt liebt der reiche Monegasse den Helikopter. Alleine von Monaco nach Nizza fliegen im Halbstundentakt ca. 4 Helikopter Gesellschaften ununterbrochen. Gebucht werden kann der Heli auch nach Cannes oder St. Tropez. Vom Prinzip steigt jede 3-5 Minuten ein Hubschrauber auf. Monaco unterliegt einfach eigenen Gesetzen. Welches Auto würden Sie in Monaco fahren?

Ferrari Bentley Monaco 2016

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT