Fahrbericht Volvo XC90 T8 Twin Engine

Das SUV-Design wird unabhängig von Modellklasse und Anbieter immer mehr zum Hauptdarsteller des deutschen Straßenbildes. Sämtliche bekannte Hersteller bieten ihren Fans interessante SUVs – vom Kleinwagen wie dem Ford EcoSport bis zum praktischen Familien-SUV. Abseits des Alltags-Gebrauchs gibt es aber auch die ausgefallenen Varianten auf Größe eines Vans. Hierzu gehört neben den bekannten Luxusautos aus Stuttgart, München oder Ingolstadt auch der Volvo XC90 T8 Twin Engine. Dem Trend folgend, bietet der Hersteller seinen SUV in der Luxus Variante nun auch als Hybrid-Fahrzeug an. Zum Alltagstest stand uns die R-Version des Volvo XC90 T8 zur Verfügung.

Motorenkombination des Volvo XC90 T8 Twin Engine

Mit dem einfachen Namens-Anhang „T8“ erhält der Käufer einen Plug-in-SUV mit 2,0-Liter Verbrennungs-Motor und 235 kW/320 PS*, welcher aus dem Volvo XC90 T6 bekannt ist. Parallel zu diesem Turbo-Benziner mit Kompressor arbeitet ein 65 kW/87 PS* starker Elektromotor. Gemeinsam bieten sie eine Systemleistung von 300 kW/407 PS* mit einem möglichen Drehmoment von bis zu 640 Nm. Bis zu 43 Kilometer Fahrleistung soll die im Mitteltunnel platzierte, 9,2 kWh leistende Batterie bieten, wenn sie ohne Hilfe des Verbrennungsmotors arbeitet. Mit einer Beschleunigung von 5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h erreicht der Siebensitzer eine Maximal-Geschwindigkeit von 230 km/h. Für 100 km gibt der schwedische Hersteller einen Verbrauch von 2,1 Liter Benzin und 18,2 kWh an. Selbstverständlich lässt sich dieser Wert in der Realität nicht halten. Kalkulieren Sie bei sparsamer Fahrweise mit 8 Liter und zügiger Fahrweise mit 9 Liter pro 100 km.

Volvo XC90 Innenausstattung Kopie Theorie und Praxis im Volvo XC90 T8 Twin Engine

Jeder Fahrzeugbesitzer kennt die Abstände zwischen den Verbrauchswertangaben aus dem Prospekt und der enttäuschenden Realität. Dies betrifft leider nicht nur reine Verbrennungsmotoren. Gerade die Plug-in-Fahrzeuge zeigen ihr wahres Gesicht bezüglich des Energieverbrauchs extrem schnell. Nach 25 Kilometern Fahrleistung zeigt der Bordcomputer im effizienten „Hybrid“-Modus einen Durchschnittsverbrauch von fünf Litern/100 km an. Bereits ab dieser Entfernung vom Standort arbeitete trotz verbrauchsfreundlicher Fahrweise nur noch der Verbrennungsmotor und die Anzeige stieg auf acht bis neun Liter pro 100 Kilometer. Um die gesamten 300 KW/407 PS* auszunützen, bietet der Volvo XC90 T8 den sogenannten „Power“-Modus, der eine effektive Zusammenarbeit beider Motoren abruft. Gemeinsam mit einer sehr sportlicheren Fahrweise wandert die Anzeige auf 14 l/100 km. Der berechnete Durchschnittsverbrauch von 10,5 Litern im Test ist zwar weitab der Prospektangaben, für den 2,3-Tonnen-SUV jedoch nicht wirklich viel.

Sportliche Leistungsstärke vs. Fahrqualität im Volvo XC90 T8 Twin Engine

Der Volvo XC90 T8 erhält als R-Version satte 20-Zoll-Reifen und ein sportlich straffes Fahrwerk. Gemeinsam mit der Fahrleistung, die der Schwede damit auf die Straße zaubert, erfahren die Insassen jedoch auch die Erschütterungen, die dem Fahrgefühl eines Sportwagens recht nahe kommen. Seien die Sportsitze auch noch so bequem, diese Härte kann von diesen nicht völlig ausgeglichen werden. Dies liegt vor allem an den 20 Zoll Felgen, die einfach zu wenig federn. Manchmal ist es einfach besser, 18 oder 19 Zoll zu fahren. Das angestrengte Knurren des Vierzylinder-Triebwerkes mag den Sportwagen-Fan vielleicht begeistern, der ein oder andere Liebhaber gediegener Innenraum-Akustik wird sich hier einen Sechs- oder Achtzylinder wünschen. Ab 170 km/h wird die Leistung nur noch auf die vom Verbrennungsmotor gesteuerte Vorderachse übertragen. Der Elektromotor, der für die Hinterachse zuständig ist, wird ab dieser Geschwindigkeit entkoppelt. V6 Motoren und größer werden leider nicht mehr angeboten.

Volvo XC90 Der Volvo XC90 T8 als Elektro-Fahrzeug

Im „Pure“-Modus wird der Volvo allein vom Elektromotor angetrieben – jedoch nur bis zu einer Geschwindigkeit von 125 km/h. Der angegebene Reichweiten-Sollwert – ganze 43 Kilometer – wird bei etwas unebenen Fahrbedingungen jedoch nicht erreicht. Selbst bei sehr umweltbewusster Fahrweise ist nach etwas mehr als der Hälfte Schluss. Ein Nachladen am erreichten Ziel kann die Effizienz des Hybrid-SUVs ausnutzen. Mit dem Ladevorgang an der normalen Steckdose muss sich der Fahrer dafür aber sechs Stunden gedulden. Eine Schnellladung wird derzeit noch nicht angeboten. Aber es wird auch niemand wegen 25 weiteren Kilometer sein Auto sechs Stunden laden, bevor er weiter elektrisch fährt.

Ausstattung und Modell-Varianten Volvo XC90

Das Angebot für den Volvo Hybrid-SUV startet in der Momentum-Version ab 76 650 Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. 990 Euro Frachtkosten. Der getestete Volvo XC90 T8 mit R-Design beginnt bei einem Listenpreis von 80 350 Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. 990 Euro Frachtkosten. Hier wird den Passagieren auch einiges ab Werk geboten. Ein 12,3 Zoll großes Display bietet den Insassen Steuerung und Kontrolle über Navigation, Multimedia und Klimaautomatik. Ist die Bedienung zu Beginn auch wenig intuitiv, so erleichtert die Smartphone-ähnliche Wisch- und Touch-Steuerung doch die Kommunikation mit der Komfort-Technologie. Allein die Sprachsteuerung und die Verkehrschilderkennung sind nicht immer nachvollziehbar. Was die in dieser Preisklasse erwarteten Sicherheits- und Komfortdetails angeht, bietet der XC90 alles, was das Herz begehrt. Dies betrifft auch das großartige Platzangebot für bis zu sieben Passagiere samt Gepäck. Was natürlich nicht heißen soll, dass es nicht noch viele bequeme und elegante Zusatzausstattungen gäbe. Sehr sinnvoll bei einem SUV dieser Größenordnung ist hier die 360-Grad Kamera. Bei einer Gesamtgröße von 4,95 x 2,14 Metern kann es in vielen Parkhäusern sonst ziemlich unübersichtlich werden.

Volvo XC90 18 Technische Daten Volvo XC90 T8 Twin Engine:

Fünftüriges, siebensitziges SUV der Oberklasse; Länge: 4,95 Meter, Breite: 1,96 Meter (mit Außenspiegeln: 2,14 Meter), Höhe: 1,78 Meter, Radstand: 2,98 Meter, Kofferraumvolumen: 262 Liter (sieben Sitze), 640 Liter (fünf Sitze), 1.816 Liter (maximal). 2,0-Liter-Benziner mit Turbo und Kompressor, 235 kW/320 PS*, maximales Drehmoment: 400 Nm bei 2.200 – 5.400 U/min, Elektromotor: 65 kW/87 PS*, maximales Drehmoment: 240 Nm, Systemleistung: 300 kW/407 PS*, 0-100 km/h: 5,6 s, Vmax: 230 km/h, Durchschnittsverbrauch: 2,1 Liter plus 18,2 kWh, CO2-Ausstoß: 49 g/km, Abgasnorm: Euro 6, Effizienzklasse: A+, Testverbrauch: 11 Liter plus Strom aus der heimischen Steckdose,

Fazit Test Volvo XC90 T8 Twin Engine – Fahrbericht

Die Hybridfahrzeuge liegen in jeder Klasse im Trend. Für den Hybrid-Fan, der in der SUV-Luxusklasse seine Erfüllung sucht, bietet der Volvo XC90 T8 eine interessante Lösung. Großartige Platzverhältnisse und die beeindruckende Größe machen den SUV jedoch auch schwer. Wer die Motorenleistung des T8 auch genießen will, wird die ökologischen Werte des Hybrid-Fahrzeugs nicht wirklich nutzen. Der PS-Fan findet im ähnlich ausgestatteten T6 mit 235 kW/320 PS* sein wahres Glück – und spart damit noch knapp 12 000 Euro. Möchten Sie eine Probefahrt mit dem Volvo XC90 T8 Twin Engine durchführen, so nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein günstiges Kaufangebot oder Leasingangebot.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Volvo XC90 Fahrtest Fahrbericht*Volvo XC90 T8 Twin Engine: Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 2,1 | CO₂-Emission in g/km (kombiniert): 49. Kraftstoffverbrauch in l/100 km für Volvo XC90: 9,8 – 5,8 (innerorts), 7,0 – 4,9 (außerorts), 8,0 – 2,1 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 186 – 49 g/km. Stromverbrauch T8 Twin Engine: 18,2 kWh/100 km. CO2-Effizienzklasse: C – A+. Alle Angaben gemäß VO/715/2007/EWG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und auf der Website der DAT unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT