„AUTO BILD ALLRAD“- Redaktion würdigt Land Rover Defender als „Allrad-Klassiker“

Range Rover Evoque Cabriolet ist „Allradauto des Jahres 2017“

 

Bedeutende Ehrungen für Jaguar Land Rover: Bei der Leserwahl von „AUTO BILD ALLRAD“ holen Modelle der britischen Premiummarken gleich fünf Mal einen der ersten drei Plätze ihrer jeweiligen Kategorien, darunter den Titel „Allradauto des Jahres 2017“ für das Range Rover Evoque Cabriolet in der Importwertung der Klasse „Allrad-Sportwagen, -Coupés und -Cabrios“. Gekrönt wird das herausragende Abschneiden mit einem Sonderpreis der Redaktion: Der legendäre Land Rover Defender wird von AUTO BILD ALLRAD als „Allrad-Klassiker“ ausgezeichnet. Stellvertretend für Land Rover Defender und Range Rover Evoque Cabriolet übernahm Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, bei einer feierlichen Preisverleihung im reizvollen Ambiente des „Depot 1899“ gestern Abend in Frankfurt am Main die Trophäen.

 

Wahl zum besten Allrad-Auto des Jahres

Mit einer verkauften Auflage von gut 50 000 Exemplaren ist AUTO BILD ALLRAD die erfolgreichste Allradzeitschrift in ganz Europa. Kein Wunder, dass die Resonanz groß ist, wenn das im Axel-Springer-Verlag erscheinende Magazin Leser und Fans zur Wahl der besten 4×4-Modelle aufruft.
In diesem Jahr, bei der 17. Auflage der Wahl hatten die Leser und User bei ihrer Stimmabgabe wieder reichlich zu tun: In zehn Kategorien standen nicht weniger als 170 Modelle zur Wahl – Beleg für den anhaltenden Boom des SUV- und Allradmarkts.

 

Peter_Modelhart_01

 

Ein erster, zwei zweite und zwei dritte Plätze für Jaguar Land Rover

Für das Gemeinschaftsunternehmen Jaguar Land Rover bringt die Kür der AUTO BILD ALLRAD Autos des Jahres auch 2017 ein erfreuliches Gesamtergebnis, darunter der Titelgewinn des Range Rover Evoque Cabriolet. Das im vergangenen Sommer vorgestellte einzigartige SUV-Cabrio holt die meisten Leserstimmen und erhält dafür die Auszeichnung als Import-Sieger in der Klasse der Allrad-Sportwagen, -Coupés und -Cabrios. Zugleich belegt der offene Evoque in der Gesamtwertung aller Modelle einen hervorragenden zweiten Platz, nur knapp hinter dem Porsche 911 Carrera.

Ebenfalls auf Rang 2 rollt der Land Rover Discovery Sport in der Import-Wertung der Klasse „Geländewagen und SUV von 30 000 bis 50 000 Euro“, knapp überflügelt vom Jeep Wrangler. Hinter dem Discovery Sport reihen sich weitere Modelle aus britischer Produktion ein, denn die Plätze 3 und 4 gehen an den Jaguar F-PACE und den Range Rover Evoque.
Ein ähnliches Bild zeigt sich in der Klasse „Geländewagen und SUV über 50 000 Euro“ der Leserwahl von AUTO BILD ALLRAD. Hier geht der Import-Titel an den Volvo XC90, gefolgt vom Range Rover Sport und dem brandneuen Land Rover Discovery auf den beiden Medaillenrängen.

 

Peter_Modelhart_03

 

Sonderpreis „Allrad-Klassiker“

Die Suche nach den AUTO BILD ALLRAD Autos des Jahres 2017 bringt als Krönung für Jaguar Land Rover außerdem die verdiente Würdigung einer automobilen Legende. Die Redaktion des Magazins verleiht dem Land Rover Defender den Sonderpreis als „Allrad-Klassiker“, garniert mit einer knappen Erklärung: „Einen Allrad-Ikonen-Award für den Defender muss man eigentlich gar nicht begründen, er ist eine Selbstverständlichkeit.“ Die Produktion des Klassikers war im vergangenen Jahr nach fast sieben Jahrzehnten in Großbritannien ausgelaufen.
Die Preise nahm Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, in Frankfurt am Main gestern Abend entgegen: „Wenn AUTO BILD ALLRAD die Autos des Jahres auszeichnet, sind Modelle aus dem Haus Jaguar Land Rover schon häufig mit vorderen Plätzen von der Partie gewesen. Auch in diesem Jahr können wir uns über ein positives Ergebnis der renommierten Leserwahl freuen. Besonders angetan bin ich von der Tatsache, dass die Leser und User ein neuartiges Konzept wie das Range Rover Evoque Cabriolet auf Anhieb mit dem Titel Allradauto des Jahres gewürdigt haben. Das zeigt, dass die Kunden im SUV- und 4×4-Markt mutige Entscheidungen zu würdigen wissen. Darüber hinaus sind wir natürlich hocherfreut über den Sonderpreis der AUTO BILD ALLRAD-Redaktion für den Allrad-Klassiker Land Rover Defender: Diese Trophäe wird einen besonderen Ehrenplatz in unserer Vitrine bekommen.“

 

Verbrauchs- und Emissionswerte sowie weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT