Range Rover Evoque Cabrio 2016

Wie bereits auf dem Genfer Auto Salon angekündigt, wird der beliebte Range Rover Evoque ab Mitte 2016 auch als offene Variante erhältlich sein. Als Range Rover Evoque Cabrio. Noch hält sich Range Rover bedeckt mit den Informationen zum Range Rover Cabrio. Wir haben Ihnen die wichtigsten Details zusammengestellt, damit Sie einen ersten Eindruck vom revolutionären SUV ohne Dach bekommen. Das Range Rover Evoque Cabrio 2016 kommt auf jedem Fall im sportlichen Outfit, mit dem Evoque Design 2016. Bullig und kräftig sucht der agile SUV auch abseits der Straßen seinen Weg. Ist das Dach geöffnet, erlaubt er einen bisher unbekannten Fahrkomfort. Begeistert mit seinem jungen dynamischen Design, besticht durch Einzigartigkeit und Evoque Charisma. Durch die versteifte Windschutzscheibe wird ein Überrollbügel nicht benötigt.

Range Rover Evoque 2016 Cabrio

Range Rover Evoque Cabrio 2016 basiert auf einem Erfolgsmodell

Seit der Vorstellung im Jahr 2011 avancierte der Range Rover Evoque zum Verkaufsschlager von Jaguar – Land Rover. Rund 450.000 Fahrzeuge wurden innerhalb von vier Jahren verkauft. Zwar ist gutes Aussehen nicht alles, doch beim Range Rover Evoque ein entscheidendes Kaufargument. Der schicke junge SUV bekommt mit der 2016er Auslieferung ein dezentes Facelift, neue Ingenium-Dieselmotoren und neue Assistenzsysteme. Adaptive Voll-LED-Schweinwerfer kommen zum ersten Mal im Haus Jaguar Land Rover beim Evoque 2016 zum Einsatz. Innovationen, die auch im Range Rover Evoque Cabrio 2016 verbaut werden. Inwieweit die Vielfalt des Evoque, sieben Ausstattungsstufen und 17 Optionspakete, bereits beim Evoque Cabrio 2016 zur Auswahl stehen ist aktuell noch nicht vorherzusehen. Von Gesprächen wissen wir jedoch, dass vor allem hinten Kinder nur sehr wenig Wind bekommen. Dank der niedrigen Sitzposition ein Cabrio für die Familie.

Details zum Range Rover Evoque Cabrio 2016

Wie erste Bilder des Erlkönigs zeigten, hält sich Range Rover mit vielen Details an die Studie. Basierend auf dem dreitürigen Coupé-Modell des Evoque zeigt sich das Range Rover Evoque Cabrio 2016 als Viersitzer mit Stoffdach ohne sichtbare Überrollbügel. Das faltbare Verdeck verschwindet komplett im Kofferraum. Eine Abdeckung oder angedeutete Air-Domes sind hinter den beiden Heckpassagieren nicht zu erkennen. Lt. Range Rover lässt sich das Cabrio Verdeck innerhalb von 20 Sekunden per elektrischen Antrieb öffnen und schließen. Die markante Dachlinie des Range Rover Evoque wird in der Cabrio Version 2016 sehr gut übernommen. Lediglich eine breitere C-Säule und ein kleiner Heckspoiler, der für den notwendigen Abrieb sorgt, weichen vom klassischen Evoque ab. Das Heckfenster wirkt relativ klein beim Evoque Cabrio. Besonders ins Auge sticht beim Range Rover Evoque Cabrio die markante Frontpartie und natürlich hat der Kofferraum im Evoque Cabrio keine vergleichbaren Maße zum Evoque aufzuweisen. Hier sehen Sie ein Video des Range Rover Evoque Cabrio bei einer Live Präsentation. Anmerkung: Es handelt sich um das derzeit verfügbare Modell und nicht um das neue 2016er Evoque Modell.

Range Rover Evoque Cabrio 2016 ein wahrer Trendsetter

Bis auf den Nissan Murano in USA gibt es bisher kein vergleichbares Auto auf dem internationalen Markt. Range Rover setzt mit dem Evoque Cabrio ein Zeichen hinsichtlich innovativer Automobiltechnik. Während das Cabrio Verdeck eine absolute Neuheit im SUV-Bereich darstellt, setzt Range Rover bezüglich Design, Antrieb und Sicherheit auf bewährtes, angepasst an den neuesten Stand der Käuferansprüche und technischen Innovationen. Im Innenraum überzeugt der Evoque 2016 mit einem hochmodernen Infotainmentsystem mit intuitiv bedienbarem Acht-Zoll-Touchscreen. Neugestaltete Sitze und Türverkleidung runden die kraftvolle Formensprache des Evoque-Interieurs ab. Die neue Stereo-Digitalkamera am Innenspiegel stellt im Evoque 2016 eine Neuheit dar und wird sicher auch im Range Rover Evoque Cabrio zum Einsatz kommen. Sie dient als Auge für den Fahrspurassistent und unterstützt den serienmäßigen Notfall-Bremsassistent durch permanentes Scanning auf potentielle Kollissionsgefahren. Unfälle bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h können dadurch vermieden bis zu 80 km/h deutlich reduziert werden.

Range Rover Evoque 2016

Motorisierung des Range Rover Evoque Cabrio

Hinsichtlich Antrieb wird sich das Evoque Cabrio nicht von dem klassischen Range Rover Evoque unterscheiden. Für den zeitgemäßen Antrieb sorgen die neu entwickelten Aluminium Dieselmotoren der Ingenium-Baureihe. Gewichtsreduzierungen, entkoppelte Einspritzdüsen, variable Ventilsteuerung und reibungsarme Komponenten ermöglichen niedrige Betriebs- und Unterhaltungskosten. Im Evoque stehen zwei innovative Dieselmotoren zur Auswahl: 110 kW/150 PS* bei kombinierten Verbrauchswerten ab 4,2 Liter pro 100 Kilometer und minimalen CO2-Emissionen von 109 g/km und mit 132 kW/180 PS*, einem kombinierten Verbrauch ab 4,8 Liter auf 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß ab 125 g/km*. Als Benziner bietet sich der bewährte Si4-Benziner Allrad mit 177 kW/240 PS* für den Range Rover Evoque Cabrio an. In knapp 7,6 Sekunden beschleunigt er von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h – bei einem kombinierten Normverbrauch von 7,8 Litern pro 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 181 g/km*.
Range Rover Evoque Cabrio schwarz

Preis Range Rover Evoque Cabrio

Eine verbindliche Aussage zum Preis der Evoque Cabrio Modelle gibt es von Jaguar Range Rover aktuell noch nicht. Erfahrungswerte lassen folgende Grundpreis erahnen:

Range Rover Evoque Cabrio Diesel mit 132 kW/180 PS* 45.000 Euro
Range Rover Evoque Cabrio Diesel mit 110 kW/150 PS* 39.000 Euro
Range Rover Evoque Cabrio Benziner mit 177KW/240 PS* 52.500 Euro

Range Roger Evoque Cabrio 2016 Markteinführung 2016

Produziert wird die Cabrio-Version des Evoque 2016, wie auch der Evoque-Fünftürer und das Coupé im Land Rover –Werk Halewood in England. Der Verkaufsstart wurde von Range Rover für Mitte 2016 angekündigt. Gerry McGovern, Land Rover Design Director und Chief Creative Officer über den Evoque: „Der Range Rover Evoque hat das Marktsegment der kompakten Premium-SUV erst begründet – und dominiert es seitdem. Die hohen Verkaufszahlen und die weltweite Anerkennung sprechen für sich. Unsere Herausforderung bestand darin, das markante Design des Evoque weiterzuentwickeln, ohne seinen einzigartigen Charakter zu verwässern.“ Die ersten Eindrücke, die wir vom Range Rover Evoque Cabrio gewinnen konnten zeigen, Range Rover ist auf dem besten Weg ist mit dem Crossover-Cabrio diesen Anspruch zu erfüllen. Gerne können Sie sich bereits für eine Vorbestellung vormerken lassen. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Range Rover Evoque 2016 Innenausstattung

*Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:  Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km. CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

EVOQUE TD4 CABRIOLET Automatik (110kW) Range Rover Evoque TD4 2.0-Liter Diesel mit 9-Stufen Automatik und Stopp-Start-System 110kW(150PS): Kraftstoffverbrauch: innerorts 6,7 l/100 km; außerorts 5,1 l/100 km; kombiniert 5,7 l/100 km.
CO2-Emissionen kombiniert: 149 g/km. Effizienzklasse A*

EVOQUE TD4 CABRIOLET Automatik (132kW) Range Rover Evoque TD4 2.0-Liter Diesel mit 9-Stufen Automatik und Stopp-Start-System 132kW(180PS): Kraftstoffverbrauch: innerorts 6,7 l/100 km; außerorts 5,1 l/100 km; kombiniert 5,7 l/100 km.
CO2-Emissionen kombiniert: 149 g/km. Effizienzklasse A*

EVOQUE Si4 CABRIOLET Automatik (177kW) Range Rover Evoque Si4 2.0-Liter Diesel mit 9-Stufen Automatik und Stopp-Start-System 176.5kW(240PS): Kraftstoffverbrauch: innerorts 11,4 l/100 km; außerorts 7,0 l/100 km; kombiniert 8,6 l/100 km.
CO2-Emissionen kombiniert: 201 g/km. Effizienzklasse C*

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT