Der Range Rover Evoque 2017

Land Rover verfeinert die Optik und Technik seines Verkaufs-Erfolges, dem Range Rover Evoque. Der Modelljahrgang 2017 verwöhnt seine Fans mit dem neuen Infotainmentsystem InControl Touch Pro, das die Insassen mit dem hochauflösenden 10,2-Zoll-Touchscreen begeistern wird. Die moderne SSD-Festplatten-Navigation und eine 360-Grad-Einparkhilfe optimieren Unterhaltung und Orientierung. Mit eleganten und sportlichen Neuerungen an Karosserie-Design und optischen Leckerbissen wird die 2017-Version des Range Rover Evoque dessen Erfolgsgeschichte fortschreiben. Der Erfolg des Range Rover Evoque mit 520.000 verkauften SUV in fünf Jahren zeigt die Einzigartigkeit des britischen SUVs auf dem Feld der Premium-Kompaktklasse. Nach der Einführung des Range Rover Evoque Cabriolets im Juni 2016 wird der Verkaufsstart des Modelljahrgangs 2017 im August die SUV-Welt mit neuen technischen und optischen Details weiter begeistern.

Range Rover Evoque 2017 Optimierte Cockpit-Welt im Evoque 2017

Mit dem hochmodernen InControl Touch Pro, das aus dem Cabriolet bereits bekannt ist, folgen der Fünftürer und das Coupé den Kundenwünschen mit einem Infotainmentsystem der Extraklasse. Ein intuitiv bedienbarer 10,2-Zoll-Touchsreen wird bei dem InControl Touch Pro vereint mit einem individuell konfigurierbaren Audio- und Navigationsangebot. Verschiedene Soundsysteme stehen zur Auswahl und haben ihren qualitativen Höhepunkt bei dem Klang-König Meridian. Dieses Premium-Surround-Klangsystem mit 17 Lautsprechern und 825 Watt Leistung ist Teil der Serienausstattung des Range Rover Evoque Autobiography. Der SSD-Festplatten-Speicher liefert für das Infotainmentsystem des Evoque großartige 60 Gigabyte. Mit einer Kapazität für 16.000 Musiktitel und einer Navigationslösung neuester Bauart lässt das InControl Touch Pro keine Wünsche offen. Geländeausflüge sind dank des zusätzlichen All Terrain Info Center Fahrfreude auch weitab der Straßen möglich. Ein All Terrain Coach hilft hier dem Off-Road-Piloten zudem mit wertvollen Tipps in jeder Fahrsituation.

Range Rover Evoque 2017 a Touchscreen-Bedienung der modernen Art im Evoque 2017

Der neue 10,2-Zoll Touchscreen ist für die Bedienung des neuen Infotainmentsystems zuständig und bietet dabei alles, was ein modernes Smartphone auch bietet. Kein Vergleich mehr zum Vorgänger von 2015. Mit seinem 21:9-Breitbildformat und der Auflösung von 1280 x 542 Pixeln erspart der Touchscreen konventionelles Tastendrücken. Die digitalisierten Tasten helfen bei der intuitiven Navigation durch die Menüs und folgen auch den Anweisungen durch Wischen oder Auf- und Zuziehen. Vervollständigt wird das InControl Touch Pro mit dem Konnektivitätspaket InControl Connect Pro und der neu aufgelegten Funktion InControl Pro Services. Für bis zu acht Mobilgeräte bietet dieses System einen Wifi-Hotspot und dient der ständig aktualisierten Information zu Verkehrssituationen oder Kraftstoffkosten und Parkplätzen. Apropos Parkplätze: Eine weitere technische Zusatzfunktion bietet die Modellgeneration 2017 mit der 360-Grad-Einparkhilfe. Bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h erfolgt eine ständige Überwachung auf beiden Seiten des Fahrzeuges für das sichere Handling auch bei unübersichtlichsten Parksituationen.

Range Rover Evoque 2017 Optische Verfeinerung für den Jahrgang 2017 – Range Rover Evoque

Nicht nur, was die Bedienungs-Optimierung für den Evoque 2017 angeht, haben die Entwickler-Teams von Land Rover ihr Bestes gegeben. Für die ausgefallensten Farb-Wünsche gibt es vier weitere Premium Metallic Lackierungen für den Range Rover Evoque. Ob Aruba, Farallon Black, Carpathian Grey oder Silicon Silver – wie gewohnt ist eine Kombination mit verschiedenen Kontrastlackierungen für das Dach möglich. Weitere Individualisierungsmöglichkeiten bieten die neu in das Programm aufgenommenen Graphite-Designpakete. Neben dem beliebten Black-Design-Paket bieten die Graphite-Variationen zum Beispiel 20-Zoll Leichtmetallräder in elegantem Technical Grey, abgedunkelte Scheinwerfer und Heckleuchten oder schwarze Karosserie-Elemente. Ebenso begeistert die modernisierte Design-Vielfalt des Jahrgangs 2017 mit neuen Farben für Luftauslässe und Kühlergrill und modifizierte Modellembleme in Blau, Silber oder Rot. Auch die neue Generation des Jahres 2017 wird von Land Rover in Halewood produziert. Alle 80 Sekunden rollt hier ein Range Rover Evoque vom Band und zeigt mit 182 internationalen Auszeichnungen die Klasse dieses Premium-Kompakt-Modells. Pünktlich zur Markteinführung ab August 2016 informiert der Hersteller ausführlich über detaillierte Ausstattungsumfänge und die Preisgestaltung des Modelljahrgangs 2017. Haben Sie Interesse an dem neuen Evoque 2017, so nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover: 
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 12,8 l/100km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 4,2 l/100km 
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 
Range Rover Supercharged 5.0 Liter V8: 299 g/km – Range Rover Evoque Coupé eD4: 109 g/km. Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT