Ford Mustang 2016 Shelby GT350 & GT350R

Der Sound des neuen Ford Mustang 2016 Shelby GT350 mit dem 5.2 Liter Voodoo Motor ist unverkennbar und stimmt euphorisch. In Deutschland wäre dieser Wagen ein Superbillig Angebot von Ford. Voodoo ist übrigens die werksinterne Bezeichnung für den Motor. Nur 47.795 US Dollar wird für den Mustang GT350 in den USA verlangt. Voraussetzung ist jedoch, überhaupt einen Mustang für diesen Preis zu bekommen. Denn zum Komfort und der Fülle an raffinierten Technologien kommt er mit einer Weltklasse Leistung auf die Straße. Das hat sich rumgesprochen und er gilt als ausverkauft. Während der GT350 mehr für den Alltag geeignet ist, kann das R Modell, also der Shelby GT350R für 61.295 US Dollar erworben werden. Dafür bekommt man reichlich Leistung, ein aggressives Styling und ein Auto, dass nur sehr wenige Kompromisse eingeht. Er beschleunigt brutal, verschlingt Kurven und bremst wie ein Rennwagen. Carroll Shelby hätte den Ford Mustang Shelby GT 350R wahrscheinlich genau so gebaut.

Ford Mustang Shelby GT350 Lenkrad

Aufbauend auf den Cobra von 2003 mit 390 PS, entwickelte Ford 2007 den Ford Mustang GT500. Der GT500 war ein Auto mit enormer Kraft, der 2013 und 2014 als GT500 mit 662 PS an den Start ging. Wenn man jedoch den neuen 5.2 Liter Motor startet, hört man schon im Leerlauf, dass der Geist von Mr. Shelby weiter lebt. Jede Umdrehung der flachen Kurbelwelle wird hier in Leistung umgewandelt. Raj Nair, der Vice President der globalen Ford Produktentwicklung erklärte, man wollte einen Mustang für Straßen, an denen man die meiste Zeit verbringt. Also wurde der Mustang GT350 für herausfordernde Nebenstraßen mit engen Kurven, Strecken fürs Wochenende und als GT350R für die Rennstrecke gebaut. Ziel war ein Ford Mustang mit Harmonie, Kraft und Balance. Aus diesem Grund wurde das Auto komplett neu aufgebaut. Hier ein Video des Shelby GT350R.

Mustang Shelby GT350 Fahrbericht

Bereits bei Anfahrt mit dem Ford Mustang Shelby GT350 spürt man etwas Glückseligkeit. Die Recaro Sitze, das Sechsgang Getriebe, der Drehzahlmesser der 8.250 Umdrehungen zulässt, oder die Zweischeibenkupplung, die für die Rennstrecke, als auch den Alltag entwickelt wurde. Wobei der Wagen bei 7.500 U/min bereits seine 532 PS abliefert. Untypisch jedoch für einen 5.2 Liter Motor, dass dieser so schwindelerregend hoch dreht. Zwei Messgeräte befinden sich zwischen den Lüftungsdüsen und zeigen den Öldruck und die Öltemperatur an. Zudem gibt es eine Schaltblitz Anzeige, um auf der Rennstrecke den Wagen nicht zu überdrehen. Vom Prinzip sehr nützlich, aber nur wenn man extrem schnell fährt. Durch sein 6-Gang Schaltgetriebe fährt er um die 125 km/h im zweiten Gang, 210 km/h im dritten Gang und im vierten bis 250 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist begrenzt auf 275 km/h.

Ford Mustang Shelby GT350R schwarz
Ford Mustang Shelby GT350R schwarz

Mit Apps kann man zwischen Drehzahlmesser und Tacho blättern. Das Fahrwerk des Ford Mustang GT 350 ist bereits auf den ersten Metern über jeden Zweifel erhaben. MagneRide, bei dem Ford Mustang GT350R Serie, erlaubt die Auswahl von fünf verschiedenen Fahrmodi und der Einstellung von ABS, Stabilitätskontrolle, Lenkung, Traktionskontrolle oder Gasannahme. Die Fahrmodi sind bereits programmiert für „Normal“, „Sport“, „Regen“, „Track“ und „Drag“. Die Dämpfer sind mit einer Hydraulikflüssigkeit imprägniert und mit Eisenpartikel gefüllt. Sobald elektrischer Strom durch die Flüssigkeit geleitet wird, stellt sich die Federung auf die gewünschte Position ein. Und zwar enorm schnell. Radsensoren überwachen die Fahrzeugdaten und können alle 7 Millisekunden die Fahreigenschaften verändern. Dieses System sorgt dafür, dass der Mustang GT350 besser zu handhaben ist. Aber auch, dass er selbst einem ausgebildeten Rennfahrer mehr Sicherheit und Vertrauen vermittelt.

Ford Mustang Shelby GT350 weiss blau vorne

Die verschiedenen Fahrmodi im Ford Mustang GT350 machen Spaß

Zudem sorgen die Einstellungen auch für einen geringeren Luftwiederstand oder eine bestmögliche Traktion. Durch Veränderung der Nase des Kühlergrills bietet der Wagen auch bei hohen Geschwindigkeiten Stabilität. Zwar bietet das Fahrmodi „Track“ eine steifere Federung, aber bereits das normale Programm reicht aus, um wie mit einem Skateboard über die Straße zu fahren. MagneRide sorgt vor. Zudem sind die Naben und Lager leichter und steifer als im Standard Ford Mustang 2016. Härtere Buchsen, Hilfsrahmen und veränderte Querlenker sorgen für eine verbesserte Lenkrückmeldung und hohe Seitensteifigkeit. Der Mustang Shelby GT350 wird mit Michelin Pilot Super Sport Reifen gefahren, oder gleich auf Sport Cup 2 Reifen. Während der kurvenreichen Fahrt merkt man die neu entwickelten Brembo Bremsen deutlich. Sie bieten eine wundervolle dosierte Bremsleistung und vermitteln ein gutes Bremspedalgefühl.

Ford Mustang Shelby GT350 Sitze

Vorne 394 mm und hinten 380 mm Vier-Kolben Bremssättel. Der ganze von Ford durchgeführte Engineering Aufwand sorgt dafür, dass man sehr viel Spaß mit dem Ford Mustang GT350 hat und hohe Geschwindigkeiten fahren kann. Durch die hohe Kontrolle und dem Gefühl der Stabilität denkt man sich, direkt mit den Bremsen verbunden zu sein. Man fährt auf eine Kurve zu, bremst kurz vorher ab und zieht dann mit hoher Geschwindigkeit und einem sinfonischen Lärm aus der Kurve heraus. Durch eine veränderte 180 Grad Kurbelwelle des Voodoo V8 Motors, ist das tiefe blubbern jedoch etwas einem helleren Sound gewichen.

Ford Mustang Shelby GT350 Orange vorne

Der Motor im Shelby GT350 hat enorm Power

Der Motor mit seinen 526 PS leistet 582 Nm Drehmoment, macht aber selbst bei mittleren Drehzahlen ordentlich Krach. Vom Prinzip wundert man sich, dass das Auto überhaupt mit diesem Sound erlaubt ist. Das Sechsgang Tremec TR-3160 Getriebe ist 5 Kilo leichter als im normalen Ford Mustang GT und lässt ohne Probleme jeden Gang einlegen. Wir fuhren viel mit dem neuen Shelby GT 350 auf anspruchsvollen Straßen herum, bis uns schlecht wurde. Das Auto ist schnell und anspruchsvoll, aber ernsthafte Fahrer und Hobby Rennfahrer werden den Shelby GT 350 lieben.

Der Shelby GT350R ist für Rennfahrer

Anders verhält es sich beim Ford Mustang Shelby GT350R. Hier war das Ziel eine weitere Gewichtsreduktion. Alles was das Auto nicht schneller macht wurde entfernt. Ob Klimaanlage, Stereoanlage, Rückbank, Kofferraumbodenplatte, Teppich, Rückfahrkamera oder Notfallreifen. Selbst der Auspuff wurde verändert, ist nun leichter und klingt noch lauter. Die Felgen wurden durch Kohlefaser Räder ersetzt, was einer Einsparung von 30 Kilo bei den ungefederten Massen ergab. Ford bietet jedoch ein Elektronik Paket an mit 8 Zoll Navi, Lautsprecher und Zwei-Zonen Klimaanlage. Bei Fahrt mit dem Shelby GT350 R merkt man deutlich, wie der Mustang schreit, dass er ein Shelby GT350R ist. Weltklasse Chassis und hocheffiziente Aerodynamik, wie diese normal nur Profi Rennfahrer zu fühlen bekommen. Und im Gegensatz zum Porsche 911 GT3 fast 100.000 Euro günstiger. Im Windkanal wurde die Spoilerlippe und Hinterkante des Kofferraumdeckels so optimiert, dass der Wagen nun zweimal den Abtrieb von einem Porsche 911 GT3 produziert. Während man in einem normalen Ford Mustang 2016 auch einmal etwas quer fahren kann, ist dies bei beiden GT350 nur schwer möglich. Das Fahrwerk ist auf Geschwindigkeit getrimmt und der GT350 kein Quertreiber.

Ford Mustang Shelby GT350 Orange Seite

Ford Mustang Shelby GT350R Fahrbericht

Vom Ford Mustang Shelby GT350 gibt es das Basis Modell und den GT350R. Ferner gibt es für 6.500 US Dollar das Track Package mit dem MagneRide Dämpfer System und das Technology Paket für 7.500 US Dollar mit Drive Control, Lautsprecher, Klima usw. für den GT350 R. Letztlich bietet der Ford Mustang GT350 eine unvergleichbare Kombination aus Gleichgewicht, Raffinesse, Leistung und Luxus. Das Auto erregt alle Sinne und bietet eine ultimative Fahrerfahrung. Ford hat die Essenz des ursprünglichen Ford Mustang Shelby GT350 mit diesem Auto eingefangen und eine Spaßmaschine erschaffen, welche die Ford Mustang Community begeistern wird. Leider nicht alle, denn nach Deutschland wird der Wagen von Ford nicht geliefert. Den Ford Mustang Shelby GT350R fanden wir faszinierend, aber zu extrem. Für den Alltag nicht geeignet. Zudem benötigt der Motor immer um die 4.200 U/min. damit das Triebwerk Spaß gemacht. Das nervt auf Dauer und sorgt auch für einen hohen Benzinverbrauch.

Technische Daten Ford Mustang Shelby GT350 • Motor: V8, vorn längs • Hubraum: 5163 cm³ • Leistung: 388 kW (526 PS) bei 7500/min • max. Drehmoment: 582 Nm bei 4750/min • Vmax: 275 km/h abgeriegelt • 0–100 km/h: ca. 4,2 s • Antrieb: Hinterrad, Sechsganggetriebe • Tankinhalt: 61 l • L/B/H: 4798/1928/1377 mm • Kofferraum: 323 l • Leergewicht: 1705 kg • EU-Mix: 14,7 l Super Plus/100 km • Abgas CO2: 337 g/km

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Mustang Shelby GT350

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT