Britische Leistungsstärke at its best – Der Jaguar F-Type SVR

Jaguar präsentierte auf dem Genfer Autosalon 2016 das erste Serienmodell des neuen Geschäftsbereichs Special Vehicle Operations (SVO). Als Sportwagen der besonderen PS-Klasse ist der Jaguar F-Type SVR seit Juni 2016 nun auch für den deutschen Markt verfügbar. Der Jaguar F-Type SVR glänzt mit mehr Leistungsstärke und weniger Gewicht, sowie aktiven Aerodynamikhilfen und einem Fahrwerk, welches sich gegenüber dem bekannten F-Type R noch sportlicher zeigt. Erhältlich als Coupé oder Cabriolet bietet der Jaguar F-Type SVR für jeden Sportwagen-Fan einen Traumwagen der besonderen Art. Als Basis des SVR wurde von den Spezialisten der SVO die R-Variante des Jaguar F-Type verwendet. Ziel war es hierbei, in allen möglichen Bereichen Leistung, Performance und Design weiter zu entwickeln und zu optimieren. Dieses Ziel wurde – beginnend bei der puristisch luxuriösen Innenausstattung bis zur Leistungsoptimierung der Triebwerke – in allen Bereichen erreicht.

Jaguar F-Type SVR Cabrio und Coupe Ein richtiger Rennwagen – der Jaguar F-Type SVR

Schon die rautengemusterten Sportsitze in schwarzem Jet-Leder zeigen gemeinsam mit dem SVR-Logo auf den Kopfstützen die Einzigartigkeit dieser Modell-Variante. Optionale Ledersitzeinlagen in Rot oder Siena Tan geben den maßgeschneiderten Sitzen einen individuellen Touch und verstärken die Wirkung der eingearbeiteten Kontrastnähte. 14-fach verstellbar passen sich die Performance Sportsitze den Wünschen jedes Insassen an. Weitergeführt wird diese besondere Eleganz konsequent am Dreispeichen-Lenkrad in ebenso schwarzem Jet Leder und Kontrastnähten in vier verschiedenen Farben. Auch kombiniert mit Premium-Velours erhältlich glänzt das Lenkrad mit schwarz lackierten Speichen, die sich in der Mitte an einem SVR-Emblem treffen. Die besondere Größe der Aluminium-Schaltwippen unterscheidet sich vom Design der übrigen F-Type Modelle. Hier sehen Sie ein Video des F-Type SVR

Jaguar F-Type SVR Cabrio Allrad Deutlich günstiger als ein Porsche 911 Turbo und trotzdem schneller

Die technische Innenausstattung des Jaguar F-Type SVR überzeugt mit den bekannten Infotainmentsystemen InControl Touch und InControl Touch Plus. 8-Zoll-Touchscreens liefern hochmoderne 3D-Kartendarstellungen und intuitiv bedienbare Oberflächen. Die Interaktion mit der Apple Watch ist dank InControl Remote App weltweit möglich.

Die Besonderheiten der Außenansicht beginnen bei dem Jaguar F-Type SVR mit den auffällig großen Lufteinlässen an Frontschürze und neu gestalteten Schlitzen der Motorhaube. Zusammen mit dem modifizierten Ladeluftkühler erhalten die leistungsstarken Triebwerke die Kühlung, die sie benötigen. Die Reifen des F-Type SVR sind mit 265 mm vorn und 305 mm hinten um zehn Millimeter breiter als beim F-Type R. Zur weiteren Verbesserung der Leistung trägt ein optimierter Allradantrieb und das Steuerungssystem Intelligent Driveline Dynamics (IDD) bei. Für Gewichtsersparnis sorgt der neue Abgasstrang aus Titan und Inconel. Dieser reduziert den Abgasgegendruck und begeistert zudem mit einem markanten Sound, der absolut an die Motorsport-Welt erinnert. Ein neu abgestuftes Achtstufen-Quickshift-Automatikgetriebe verbindet Motorenleistung mit optimalem Bodenkontakt.

In Kombination mit den optionalen Karbon-Keramikbremsen und dem Kohlefaserdach verbessert eine Gewichtsreduzierung um bis zu 50 Kilogramm im Vergleich zur R-Version das Handling für den Jaguar F-Type SVR. Der Heckspoiler sorgt für einen optimierten Cw- und Auftriebswert um 2,5 beziehungsweise 15 Prozent in seiner oberen Stellung. Herausragend werden die Werte mit 7,5 und 45 Prozent in der unteren Stellung.

Jaguar F-Type SVR Innenausstattung Rauten Muster 322 km/h Höchstgeschwindigkeit im Jaguar F-Type SVR

Mit dem aufgeladenen 423 kW (575 PS)*-Motor verbessert der SVR seine Beschleunigung gegenüber dem F-Type R um 0,4 Sekunden auf 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment liegt bei diesem Triebwerk bei 700 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit des Coupés liegt bei 322 km/h, die des Cabriolets bei 314 km/h. Als Höhepunkt der F-Type Baureihe bietet Jaguar beide Versionen – Cabriolet und Coupé – ab Werk mit Allradantrieb und 8-Gang-Quickshift-Automatik an. Ab 138.400 Euro (Coupé) bzw. ab 145.400 Euro (Cabriolet) inkl. 19 % MwSt. zzgl. 990 Euro Frachtkosten steht der Jaguar F-Type SVR nun bei den deutschen Jaguar Händlern. Verkauft wird der SVR übrigens ohne Heckspoiler und mit Heckspoiler. Haben Sie Interesse an dem Rennwagen, so nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. 

Please leave this field empty.

*Verbrauchswerte F-TYPE SVR Coupé/Cabriolet
(Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts: 16,2; außerorts: 8,5; kombiniert: 11,3; CO2-Emission: 269 g/km) Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar F-PACE, F-TYPE, XE, XF, XJ, inklusive R-Modelle: 
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): 
Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 11,3 l/100km – Jaguar XE E-Performance: 3,8 l/100km 
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 
Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 269 g/km – Jaguar XE E-Performance: 99 g/km, Alle Angaben wurden nach dem Messverfahren RL80/1268/EWG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT