Ford KA+ 2016 Vorstellung

Anfang Juni 2016 hat Ford den neuen fünftürigen Ford KA+ mit neuen Motoren und größerem Raumangebot vorgestellt. Und das alles zu einem attraktiven Preis. War der Ford KA+ ursprünglich für einige Märkte in Osteuropa und der Türkei entwickelt worden, gibt es für Deutschland nun eine viertürige Version. Mit überdurchschnittlichem Raumangebot, Fahrspaß und Motoren, die Benzin sparen. An der Seite des Ford Fiesta tritt nun der neue Ford KA+ 2016 zum Einstiegspreis unter 10.000 Euro inkl. 19 % MwSt. zzgl. Frachtkosten offiziell in Deutschland an. Seine Beliebtheit drückt sich auch in Zahlen aus. Seit 1996 wurde der Ford KA 1,9 Millionen Mal gebaut und ausgeliefert.

Ford KA+ rot vorneInnenraum neuer Ford KA+ 2016

Der neue Ford KA+ wurde vor allem für Kunden gebaut, die Wert auf einen günstigen Kleinwagen mit großem Nutzwert legen. Dabei setzt der Ford KA+ die bekannte Ford Tradition fort, einen kompakten Kleinwagen mit großem Gegenwert zu bauen. Dies zeigt sich nicht nur im Innenraum, sondern auch bei Spitzenwerten in Kopffreiheit vorne und Beinfreiheit hinten. Aufgebaut wird der neue Ford KA+ auf der B-Plattform, die auch für den Ford Fiesta, EcoSport und B-Max genutzt wird. Dadurch ist er knapp vier Meter lang und nur 4 cm. kürzer als der Ford Fiesta. Dafür jedoch 3 cm. höher. Der Kofferraum umfasst 270 Liter, was ausreichend für einen Kinderwagen, Einkäufe oder zwei große Koffer ist. Dabei lässt sich die Rücksitzbank serienmäßig auch noch im Verhältnis 60/40 umklappen. Vor allem für Frauen konzipiert, verfügt der neue Ford KA+ über 21 im Innenraum verteilte praktische Ablagefächer, zum Verstauen von kleinen Gegenständen.

Neu ist das MyFord Dock in der Mitte des Armaturenbretts. Hier kann der Fahrer/in sein Smartphone oder Navi ablegen. Die Türen würden so gebaut, dass 1 Liter Flaschen, kompakter Regenschirm und andere Sachen Platz finden. Desgleichen verfügt der neue Ford KA*+ über ein kleines Geheimfach, um Gegenstände gegen Diebstahl zu sichern.

Ford KA+ blau hintenDesign neuer Ford KA+ 2016

Das neue Ford KA+ 2016 Karosserie-Design greift, wie alle neuen Automodelle, auf die aktuelle Formensprache von Ford zurück. Hoher angebrachter Trapezgrill, breite weit zurückreichende Scheinwerfer, Chrom Akzente im Frontgrill und in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Außenspiegel und Türgriffe. Zwar ist der neue Ford KA+ günstig, jedoch nicht billig. Das Finish am Armaturenbrett ist modern, robuste Oberflächen in dunklen Anthrazit Tönen und Chrom Applikationen runden das Design ab. Oft berührte Stellen wie Knöpfe, Luftausströmer oder Türöffner wurden mit Chrom versehen, um diese vor Abnutzung zu schützen. Dadurch behält der neue Ford KA+ länger seinen Wert und bleibt auch bei starker Nutzung mit Kindern lange schön. Gebaut wird der neue Ford KA+ in Indien, was weitere Kosten reduziert und den Verkaufspreis gering hält. Lieferbar ist der Ford KA+ übrigens in acht frischen Farben.

Motor neuer Ford KA+ 2016

Eingebaut wird der 1,2 Liter Motor mit Euro 6 Norm. Der Vierzylinder Motor ist in zwei Leistungsstufen erhältlich und zwar mit 51KW/70PS* und 63KW/85PS*. Der Motor basiert auf der gleichen Konstruktion wie der 1,25 Liter Fiesta Motor. Die enthaltene Technologie sorgt für gute Fahrleistungen, niedrigen Benzinverbrauch und gutes Emissionsverhalten. Ein Fünfganggetriebe sorgt für schnelle Gaspedalbefehle und das Drehzahlband wurde für Fahrten im Stadtverkehr, als auch für Autobahnfahrten mit 130 km/h ausgelegt. Selbstverständlich fährt der neue Ford KA+ schneller, dies ist jedoch der konzipierte Einsatzbereich. Zum reibungsarmen Motoröl wird als Beispiel die Lichtmaschine nur dann als Generator genutzt, wenn die Klima läuft, oder lange das Licht an ist. Ansonsten wird diese regenerativ aufgeladen beim Bremsen. Das Ergebnis ist ein kombinierter Normverbrauch für beide Motoren von 5,0 Liter auf 100 km*. In der Praxis werden es vermutlich ca. 6 Liter auf 100 km. sein.

Ford KA+ Sitze Innenraum SitzeFahrwerk neuer Ford KA+ 2016

Das Fahrwerk im neuen Ford KA+ wurde für die neue Version technisch angepasst und überarbeitet. Ob Lenkung, Federn, Dämpfer oder die Verbundlenkerachse. Um den europäischen Anforderungen zu genügen, wurde der neue Ford KA+ im belgischen Lommel langen Tests unterzogen und auf den Einsatz für Europa und Deutschland optimiert. Hierzu zählten auch die Minimierung des Wind-, Abroll- und Antriebsgeräusches im Innenraum. Ebenso wurde das Verarbeitungsniveau gesteigert. Der neue Ford KA+ präsentiert sich günstig, erfüllt jedoch alle Erwartungen der deutschen Fahrer zu diesem Preis. Eine Probefahrt wird Sie überzeugen.

Ford KA+ blau vorneAusstattungsversionen neuer Ford KA+ 2016

Der Ford KA+ wird in zwei verschiedenen Ausstattungen ausgeliefert. Einmal in der Basis Version mit 51KW/70PS* und einmal als KA+ Cool & Sound mit 63KW/85PS*. Bereits die KA+ Modelle in der Basis Version sind serienmäßig mit elektrischen Fensterheber vorne, elektrisch verstellbaren Seitenspiegel, Zentralverriegelung, ESP, Berganfahr-Assistent und dem IPS Sicherheitssystem mit sechs Airbags ausgestattet.

Der neue Ford KA+ Cool & Sound 2016 punktet noch mit einer Klimaanlage, Ford SYNC Sprachsteuerung und programmierbaren Ford MyKey Zweitschlüssel. Vor allem beim Ford KA+ 2016 Cool & Sound kann man weitere Extras gegen Aufpreis bestellen. Ob Lederlenkrad inklusive Tempomat, elektronisch gesteuerte Klimaanlage, getönte Scheiben, Radio Tuner mit DAB, 15 Zoll Leichtmetallfelgen oder beheizbare Frontsitze. Käufer müssen beim neuen Ford KA+ 2016 keine Abstriche im Komfort, Leistung und Sicherheit machen. Dafür bürgt Darren Palmer, der Direktor Kompaktwagen bei Ford Europa. Der Kleinwagen erfüllt alle Standards, die auch die Kompaktmodelle wie den Ford Fiesta, Ford B-Max und Ford EcoSport auszeichnen.

Ford KA+ Lenkrad 2016
Ab wann ist der neue Ford KA+ lieferbar?

Der neue Ford KA+ ist ab Ende Oktober 2016 lieferbar. Eine Vorbestellung des neuen Ford KA+ ist unbedingt erforderlich, wenn man den Wagen bis Ende des Jahres 2016 fahren möchte. Da die Preise des neuen Ford KA+ bereits verfügbar sind, kann der Ford Händler bereits ein günstiges Ford KA+ Leasingangebot oder einen Barkaufpreis berechnen.

Günstiges Leasing Ford KA+ 2016
Der Ford KA+ kann vor allem zur Einführung günstig geleast werden. Ford Leasing ist ohne Anzahlung und mit Anzahlung möglich. Sogar Ihr altes Fahrzeug können Sie in Zahlung geben. Um ein günstiges Ford KA+ 2016 Leasing Angebot zu erhalten, füllen Sie bitte das Kontaktformular unten aus. Die Auto Eder GmbH ist mit zehn Ford-Autohäusern im südlichen Bayern vertreten und wird Sie umfassend beraten, eine Probefahrt anbieten und Ihnen ein günstiges Ford KA+ Leasing Angebot unterbreiten. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Please leave this field empty.

Ford KA+ Sitze Innenraum* Kraftstoffverbrauch des Ford KA+ in l/100 km: 6,6 (innerorts), 4,0 (außerorts), 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 114 g/km. CO2-Effizienzklasse: C. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT