Fahrtest Volvo XC90 Momentum

Dieser Fahrtest mit dem Volvo XC90 wurde von einer 40 jährigen Frau durchgeführt. Ich, Karin, bin gespannt ob der große Schwede so anders ist, wie Volvo in der XC90 Broschüre verspricht. Mit der Aussage: „Wir sind Schweden, wir sind anders. Wir denken anders, designen und entwickeln anders.“ hat Volvo die Neugierde bei mir geweckt. Mit einem Volvo XC90 D5 AWD Geartronic mit 165 KW und 225 PS* in der gehobenen Ausstattung Momentum, mit Business- Pro-, Winter-, Licht-, Fahrerassistenz-Paket und sieben Sitzen, gehe ich der Aussage auf den Grund. Am Irschenberg wartet der XC90 Momentum bei der Auto Eder IAA auf mich, um mich von seinen Vorzügen zu überzeugen. Auf den ersten Blick hebt er sich mit seinem markanten Design luxuriös vom Mainstream ab und gewinnt erste Sympathiepunkte.

Volvo XC90 – luxuriöser Innenraum

Wie erwartet ist der Innenraum des Volvo XC90 sehr luxuriös gestaltet. In den bequemen Ledersitzen, die elektronisch verstellbar sind, sitzt man nicht nur extrem komfortabel, sie verleihen auch ein Gefühl von Sicherheit. Obwohl der Innenraum im XC90 natürlich sehr großzügig bemessen ist (Beinfreiheit vorne 1,03 Meter) hat man nicht das Gefühl, in einem unübersichtlichen Koloss zu sitzen. Kompakt und sehr geordnet ist der Innenraum gestaltet. Die Bedienelemente sind übersichtlich platziert. Lichtdurchflutet, durch das Panoramadach, kommen alle Details im Interieur sehr gut zur Geltung. Metall, hochglänzende Lackoberflächen, schwarzes Leder, sorgen für ein stilvolles Ambiente. Hochwertige Materialien und die top Verarbeitung sind sofort zu erkennen. Das elektrische Panorama Glas-Schiebedach mit Hebefunktion verleiht sogar minimales Cabrio Feeling. Viele durchdachte Details, wie die Einteilung der Mittelkonsole und die Gepäcknetze an den Lehnen der Rücksitze spiegeln das typische skandinavische Design wieder. Klar, praktisch, puristisch und edel. Ich bin aber größere Autos gewöhnt, da ich schon einen Range Rover gefahren habe. Derzeit jedoch einen Ford Focus ST.

Volvo XC90 18

Intuitive Bedienerführung im Volvo XC90 – Test

Brauchen Käufer eines Volvo XC90 eine lange Einweisung oder überzeugt der SUV durch selbsterklärende Bedienung? Der XC90 hält mit dem Sensus System was er verspricht. Navigationssystem, Infotainment, Temperaturregelung, Grundeinstellungen und Assistenzsysteme, wie die 360 Grad Kamera, lassen sich über den 9,2 Zoll Touchscreen sehr einfach bedienen. Für das Navigationssystem stehen dem Volvo XC90 Fahrer zum Beispiel drei Optionen zur Adresseingabe zur Auswahl: per Handschrift, per Tastatur und über die Spracheingabe. Die Struktur des Sensus Systems ist übersichtlich und logisch gegliedert. Mit der Bedienung habe ich keine Probleme, wobei ich mir eine noch bessere Kompatibilität mit meinem Iphone 6s gewünscht hätte. (SIRI, Apps)

360 Grad Kamera im Volvo XC90 – Fahrtest

Über den großen Bildschirm aktiviert sich das Parkassistenzsystem mit der 360 Grad Kamera im Volvo XC90. Auf der Digitalanzeige wird das gesamte Fahrzeug mit Umgebung aus der Vogelperspektive dargestellt. Der eingeschlagene Fahrweg wird per Linien projiziert und gibt dem Fahrer beim Parkmanöver oder in Extremsituationen enorme Sicherheit. Der Cross Traffic Alert (CTA) nutzt die hinteren Radarsensoren, um vor kreuzendem Querverkehr, sich nähernden Fahrzeugen, Fußgängern und Radfahrer beim Rückwärtsfahren zu warnen. Trotz der Außenmaße von 4,95 Meter Länge und einer Breite inkl. Außenspiegel von 2,01 Metern ist der Volvo XC90 angenehm zu manövrieren. Im Vergleich zu anderen SUVs hat er einen relativ kleinen Wendekreis von knapp 12 Metern. Trotzdem weis ich, wie auch erfahrene SUV Käufer, das Kamera System, sowie Parkassistenz im Alltag zu schätzen.

Digitales Display und Head-up-Display im Fahrtest Volvo XC90

Startet man den Volvo XC90 über den Knopf in der Mittelkonsole, erscheint die digitale Instrumententafel. Auf den ersten Blick muss ich mich an die digitale Anzeige gewöhnen. Es fehlt die gewohnte Dreidimensionalität der Instrumente wie Drehzahlmesser oder Geschwindigkeitsanzeige. Doch nach kurzer Fahrt hat sich das Auge darauf eingestellt. In Kombination mit dem Head-up-Display, dass während der Fahrt alle wichtigen Informationen in den Sichtbereich des Fahrers auf die Windschutzscheibe projiziert, bleiben die Augen das Fahrers stets auf der Straße. Zur Konzentration auf den Straßenverkehr trägt auch das Multifunktionslenkrad mit übersichtlichen Bedienelementen bei. Die wichtigsten Funktionen, wie Sprachsteuerung, Tempomat usw. sind direkt über das Lenkrad zu steuern. Gewünscht hätte ich mir, dass ich im Iphone auf einen Kontakt mit Adresse klicke und dann wie im neuen Ford SYNC 3 das Navi startet. Und das ich eigene Iphone Apps nutzen kann.

Volvo XC90 mit bis zu 7 Plätzen

Der XC90 Käufer hat die Option zwei oder drei Sitzreihen für den Volvo XC90 zu bestellen. Nutzt er alle sieben Sitze, reduziert sich das maximale Gepäckvolumen von 1.886 Liter dementsprechend. Die zusätzlichen Sitze lassen sich inklusive Kopfstützen im Kofferraumboden plan versenken. In der mittleren Reihe lassen sich die hinteren Sitze dreigeteilt einfach umklappen. Der Volvo XC90 begeistert mit enormer Ladeflexibilität. Mit einer maximalen gebremsten Anhängelast von 2.700 kg, bei 12% Steigung, ist der Volvo XC90 auch als Zugfahrzeug ideal geeignet. Die entsprechende Anhängerkupplung ist als Zubehör direkt von Volvo zu bestellen.

Volvo XC90

Sanft und zuverlässig, der Volvo XC90

Bereits nach kurzer Fahrzeit steht fest, der Volvo XC90 bringt seine Passanten ganz sanft ans Ziel. Keinesfalls sportlich. Ob auf der Autobahn, auf der Landstraße oder auf Feldwegen, ich fühle mich richtig wohl in diesem SUV. Elegant schwimmt er auf der Autobahn im Fahrstrom mit seinesgleichen mit. Fährt auf Augenhöhe mit Porsche, BMW, Audi und Co. Wer bei der Motorisierung mit 165Kw/225 PS* auf spritziges Fahrverhalten hofft, wird allerdings enttäuscht sein. Die 8-Gang Automatik wechselt ganz sanft, fast unmerklich die Gänge. Die zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsysteme, wie abschaltbare Bergabfahrhilfe, Berganfahrassistent, Geschwindigkeitsbegrenzung, Geschwindigkeitsregelanlage, Spurhaltewarnung, Verkehrszeichenerkennung runden den Fahrkomfort und das Sicherheitsgefühl im Volvo XC90 ab.

Kar
Unsere Testerin beim Freeride

Mit dem Volvo XC90 fährt es sich extrem relaxt. Während über die 19 Lautsprecher der High-Tech Soundanlage von Bowers & Wilkins die Lieblingsmusik in top Qualität ertönt, genießt man den Komfort des jungen Schweden und lässt sich von dem etwas anderen SUV entspannt von A nach B bringen. Kinder habe ich keine, deshalb kann ich darüber nichts schreiben. Ich mache jedoch viel Sport und fahre MTB. Und hierfür wäre der Volvo XC90 das optimale Auto. Der Volvo XC90 ist sehr groß und auch ohne Fahrradträger könnte man bedenkenlos zwei MTB mitnehmen. Der Geschäftsführer Stefan Glaser von scanAutomobile GmbH in Rosenheim sagte mir noch, dass man den neuen Volvo XC90 jetzt auch offiziell tunen kann. Volvo selbst hebt die Leistung des D5 Dieselmotor um 171KW/232 PS* und 30 Nm an und der Turbobenziner schafft dann 246KW/334PS*. Nachträglich lässt sich dies bei scanAutomobile GmbH in Rosenheim mit voller Herstellergarantie und ohne Einschränkungen einbauen. Das würde ich machen. Wer den Volvo XC90 zur Probe fahren möchte klickt hier. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf:

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Volvo XC90

*Kraftstoffverbrauch in l/100 km für: Volvo XC90 T6 AWD: Verbrauch: 8,0 l auf 100 km, CO2-Emissionen: 186 g/km, Geartronic Achtgang-Automatik und Start-Stopp-System. Volvo XC90 T8 Twin Engine: Verbrauch: 2,1 l auf 100 km, CO2-Emissionen 49 g/km, Geartronic Achtgang-Automatik und Start-Stopp-System. Volvo XC90 D5 AWD: Verbrauch: 5,7 l auf 100 km, CO2-Emissionen: 149 g/km, Geartronic Achtgang-Automatik und Start-Stopp-System. CO2-Effizienzklassen: F – A. Angaben gemäß VO/715/2007/EWG. Kraftstoffverbrauch in l/100 km für Volvo XC90: 9,8 – 5,8 (innerorts), 7,0 – 4,9 (außerorts), 8,0 – 2,1 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 186 – 49 g/km. CO2-Effizienzklassen: C – A+. Angaben gemäß VO/715/2007/EWG. Hinweis zu Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen: Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem‚ Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Fahrtest Volvo XC90

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT