„Geländewagen des Jahres“ unter den Newcomern

Der OFF ROAD Award zählt zu den bedeutendsten Auszeichnungen im deutschen Automarkt – und zu den traditionsreichsten: Bereits 1982 schrieb das vier Jahre zuvor gegründete Fachmagazin OFF ROAD erstmalig seine Leserwahl aus. Ebenso wie der Zeitschriftenmarkt ist auch das 4×4-Segment in den vergangenen Jahrzehnten bedeutend bunter und umfangreicher geworden.

Als Beleg dient dazu ein Blick auf die Teilnehmer der Leserkonkurrenz. Volle 135 4×4-Modelle standen in diesem Jahr zwischen März und Mai zur Wahl, aufgeteilt in zwölf Kategorien. Das machte die Entscheidung für die über 20.000 Leser und User von OFF ROAD diesmal besonders schwer.

Discovery bester Newcomer und auf Platz 3 bei den Luxus-SUV

Land Rover blickt daher sehr zufrieden auf die Ergebnisse der einzelnen Klassen. Denn im Wettbewerb der „Newcomer“ holte der neue Land Rover Discovery 13,5 Prozent – und dies gegen 18 weitere Wettbewerber. Für den erfolgreich gestarteten Alleskönner Discovery bedeutet das Platz 1 beim OFF ROAD Award und der Titel „Geländewagen des Jahres“ unter den Neulingen. Große Vorschusslorbeeren verliehen die Leser des Fachmagazins dem Discovery außerdem mit dem dritten Platz in der Kategorie „Luxus-SUV“ beim OFF ROAD Award. Obwohl erst wenige Wochen auf dem Markt, erhielt der vielseitige Brite gegen starke Konkurrenz 10,4 Prozent der abgegebenen Leserstimmen.

20170622_Der_neue_Land_Rover_Discovery_sichert_sich_den_OFF_Road_Award_1Zweiter Platz: Discovery Sport brilliert in der starken SUV-Klasse

Mindestens ebenso hoch einzuschätzen wie die Erfolge des Discovery ist auch das Abschneiden des Markenbruders Land Rover Discovery Sport bei der Leserwahl. Der kompakte Verkaufsschlager rollt in der SUV-Hauptklasse auf Platz 2 – und dies, obwohl der Wettbewerb hier besonders anspruchsvoll war. Denn nicht weniger als 26 SUV-Modelle standen auf dem Wahlzettel: ein Beleg für die enorme Breite des Marktes. Auf den Discovery Sport entfielen 8,3 Prozent der Stimmen, womit er seinen Erfolg beim OFF ROAD Award aus dem Vorjahr exakt wiederholt.

20170622_Der_neue_Land_Rover_Discovery_sichert_sich_den_OFF_Road_Award_3Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: Range Rover 5.0L V8 Supercharged: 12,8 – Range Rover Evoque eD4 Coupé: 4,2 l/100 km
CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 – 109 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT