Ford Kuga schwarz 2017 neu

Fords kompakter SUV ist bereits ein echter Bestseller! Für das Jahr 2017 wird der Kuga nun nochmal rundherum aufgefrischt. Von Exterieur und Motorvarianten bis hin zu Interieur und technischen Features – dieses Jahr gibt es einiges an Neuerungen.

Der Ford Kuga – stillvoller und dynamischer SUV

Insbesondere die Front mit überarbeiteten Scheinwerfern und dem neuen Kühlergrill ist beim Facelift deutlich kantiger und bulliger als zuvor und erinnert an den großen Bruder Ford Edge. Fahrzeuge mit der optionalen „ST-Line“ bekommen außerdem eine Tieferlegung, ein allgemein etwas sportlicheres Auftreten und spezielle Leichtmetallfelgen.

Mehr dazu in unserem Testvideo:

Der Innenraum ist jetzt aufgeräumter, Ford hat die Menge der Knöpfe reduziert und die klassische Handbremse durch eine elektrische ersetzt. Auch das Infotainmentsystem, genannt Ford SYNC3 , ist auf dem neuesten Stand. Die Bedienung erfolgt simpel und intuitiv per Touchscreen, Apple CarPlay und Android Auto sind selbstverständlich mit an Bord des Ford Kuga.

Innovative Technologien für mehr Sicherheit auf der Straße

In Sachen Fahrerassistenzsysteme hat Fords erfolgreicher SUV ebenfalls zugelegt. Der Parkassistent hat nun auch eine Funktion zum Quereinparken und der „Active City Stop“ steht dem Fahrer nun bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h zur Seite. Zudem sorgen ein optionaler „Toter Winkel Assistent“ , eine automatische Verkehrszeichenerkennung und der Fahrspurhalte-Assistent für ein Maximum an Sicherheit im Straßenverkehr.

Optional bekommt der Ford Kuga nun auch eine sensorgesteuerte Heckklappe, die durch Bewegen des Fußes unter der Heckstoßstange geöffnet werden kann, wenn man einmal keine Hand frei hat. Ist der Kofferraum dann offen, stehen bis zu 1600 Liter Ladevolumen zur Verfügung.

Starke Leistung, tolle Kraftstoffeffizienz und geringe Emissionen

Für besonders sparsame Fahrer hat Ford zum Facelift einen neuen 1,5 Liter Basisdiesel mit Frontantrieb im Angebot. Dieser leistet 120 PS, gleich viel wie die bisherige Einstiegsmotorisierung mit 2 Litern Hubraum. Das Downsizing macht sich beim Verbrauch positiv bemerkbar: der 1,5 TDCi hat einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von lediglich 4,4 Litern auf 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 115 Gramm pro Kilometer (CO2-Effizienklasse A).

Für alle, die sich mehr Leistung wünschen, stehen auch weiterhin alle bisherigen Diesel- und Benzinmotoren zur Auswahl. Egal ob mehr oder weniger Leistung, Automatik oder manuelles Getriebe, Front- oder Allradantrieb – der Kuga bietet eine passende Option für jeden Geschmack. Dieser SUV macht Freude!

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT