Die Vorteile einer Dachbox

Eine Dachbox bietet viel Platz und macht es möglich, mitgeführtes Zubehör und Sportequipment sicher zu verstauen. Im Handel gibt es verschiedene Modelle, so dass sich immer die richtige Lösung für den Transport finden lässt. Ganz egal, ob für den Urlaub oder den spontanen Ausflug – mit einer Dachbox kann man vieles sicher und nach Vorschrift transportieren. Ist das Auto bereits beladen und bietet auch der Kofferraum keinen freien Platz mehr, bietet sich die Dachbox als zusätzlicher Stauraum an. Immer dann, wenn mehr Platz als vorhanden benötigt wird, kann eine Dachbox genutzt werden. Als besonders praktisch erweisen sich die Boxen immer dann, wenn man große oder sperrige Güter transportieren möchte. Daher gibt es die Boxen in vielen verschiedenen Ausführungen und Größen. Natürlich bleiben auch beim Design keine Wünsche mehr offen. Wer sich für eine Dachbox für das Auto entscheidet, profitiert unter anderem von diesen Vorteilen:

• verschiedene Größen
• zahlreiche Formen und Designs
• günstige Preise
• zusätzlicher Stauraum
• sicherer Schutz der Güter
• leichte Montage
• leichte Demontage

Ganz egal, ob Koffer oder die Skiausrüstung – ist das entsprechende Grundträgersystem angebracht, ist die Box jederzeit nutzbar und bietet einen sicheren und zuverlässigen Schutz beim Transport. Weitere Vorteile werden auf dieser Seite zum Thema Dachboxen beschrieben.

Dachbox JaguarDie Auswahl an Dachboxen für das Auto

Da es verschiedene Möglichkeiten zum Befestigen gibt, ist der zusätzliche Stauraum bei keinem Wagen ein Problem. Ist erst einmal das Grundträgersystem am Auto befestigt, lässt sich die Box mit wenigen Handgriffen anbringen. Der Handel oder der Autohersteller selbst bietet kompakte Dachboxen, extra lange, sehr breite und schmale Boxen in zahlreichen Designs und Ausführungen an. Damit transportiert man alle Utensilien sicher und nach Vorschrift. Dachboxen sind daher nicht nur die idealen Begleiter im Urlaub, sondern auch einem langen Wochenende oder beim sportlichen Ausflug sind sie immer schnell einsatzbereit. Natürlich sollte nicht nur die Montage der Box leicht von der Hand gehen, sondern auch die Bedienbarkeit muss gegeben sein. Einige Dachboxen bietet mehr Komfort als andere Modelle und lassen sich zum Beispiel von beiden Seiten öffnen. Entscheidet man sich für eine Box mit Schnellverschluss, ist auch die Montage im Handumdrehen erledigt.

Vor- und Nachteile beim Kauf einer Dachbox

Wer sich für eine Box entscheidet, sollte sich vor dem Kauf überlegen, was in der Box transportiert werden soll. Verreist man öfters und braucht zusätzlichen Stauraum für das Gepäck oder ist man eher sportlich mit den Skiern unterwegs? Nutzt man die Box zu verschiedenen Gegebenheiten, dann kann eine lange und kompakte Box die Alternative sein. Der Handel bietet die folgenden Modelle an:

1. Kompakte Dachboxen: Diese sind weniger als 170 cm lang und bieten ausreichen Platz für Koffer oder andere große und sperrige Artikel.
2. Familienboxen: Damit transportiert man nicht nur sein Gepäck sicher, sondern hat aufgrund der schmalen Breite auch noch Platz, um weitere Basics auf dem Dach zu befestigen.
3. Extra lange Boxen: Mit diesen Boxen ist man ideal beraten, wenn es in den Skiurlaub geht. Das gesamte Equipment lässt sich sicher darin verstauen.
4. Schmale Boxen: Diese bietet der Handel in verschiedenen Längen an, sodass man immer die richtige Kombination finden wird, falls neben der Box noch weitere Artikel auf dem Autodach transportiert werden sollen.

Wer sich für eine Dachbox von einem bekannten Hersteller oder eine besonderen Marke entscheidet, der muss dafür oft mehrere Hundert Euro bezahlen. Auch wenn dies auf den ersten Blick oft als Nachteil angesehen wird, so bieten diese Boxen oft sehr viel Komfort, wie zum Beispiel einen Schnellverschluss, flexibles öffnen an beiden Seiten und ähnliches. Ein weiterer Nachteil kann sein, dass der eigene PKW gar nicht für eine Dachbox zugelassen ist. Häufig ist dies der Fall bei Cabriolets, sehr kleinen Fahrzeugen oder bei vielen Sportwagen.

Dachbox Range RoverDachbox – worauf sollte man achten?

Beim Kauf einer Dachbox spielt die Größe eine wichtige Rolle. Die Box sollte die Größe des Daches nicht überschreiten und am besten bündig mit der Windschutzscheibe abschließen. Da es eine große Auswahl an Boxen gibt, hat man auch beim Gewicht die freie Wahl. Durchschnittlich bringen Dachboxen ein Eigengewicht zwischen 10 und knapp 30 Kilogramm mit sich. Dazu kommt das Gewicht des Grundträgers und zum Schluss das Gewicht der zu transportierenden Güter. Rechnet man alles zusammen, darf dabei die zulässige Dachlast auf keinen Fall überschritten werden.

Beachtet man die folgenden Dinge, ist die passende Dachbox zum fairen Preis sicherlich schnell gefunden:

• Ist das Auto für eine Dachbox zugelassen?
• Passt die Dachbox zum Grundträger?
• Bietet die Box den gewünschten Komfort?
• Hat die Box eine ergonomische Form und passt sie zum Auto?

Vergleicht man dann noch die Preise miteinander, steht der Fahrt mit einer guten Dachbox nichts mehr im Weg. Wir wünschen gute Fahrt in den Urlaub.

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für einen guten Artikel! Der Artikel ist sehr hilfreich, wenn man plant eine Dachbox zu kaufen. Ich kann es nur bestätigen, dass eine Dachbox ein gutes Hilfsmittel ist. Ich habe selber vor zwei Tagen die hochqualitative Dachbox auf der Seite https://dachboxcheck.de gekauft. Ich habe große Familie und das war immer für uns ein großes Problem alle unsere Sachen einzupacken, weil es nicht genug Platz im Auto gab. Jetzt bin ich sehr zufrieden, weil wir auch mehr Sachen als früher mitnehmen können. Die Dachbox hat viele Vorteile wie es im Artikel steht, aber man muss auch gut drauf achten, welche Dachbox fürs Auto passt, weil es natürlich verschiedene gibt. Das ist auf jeden Fall eine gute Lösung, wenn man in den Urlaub mit der großen Familie fährt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT